Marken- & Design-Entwicklung: Beispiel neues Branding IATITAI

Strategische Markenpositionierung made by BOSANOVA: Aus "my herbal shop" wird IATITAI; Foto: © BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln

Dass BOSANOVA genauso für Branding & Identity wie für Kommunikation & Event steht, zeigen Anfragen wie die von „my herbal shop“ – einer thailändischen Beauty-Marke, die ein Marken-Redesign beauftragte. Wie „my herbal shop“ eine Beauty-Kur und Neupositionierung erhielt – und zum neuen Markennamen kam…

IATITAI-Bildershow

Die Herausforderung

Beim ersten Kennenlernen 2014 mit dem Auftraggeber, einem thailändischen Naturkosmetikhersteller, steckten wir zunächst den Rahmen der Veränderung ab: Die Marke ‚“my herbal shop“ – Authentic Thai‘ wollte eine Neupositionierung erreichen. Wie würde die Marke sich positionieren müssen, wenn sie auch europäische Kunden überzeugen wollte? Welchen Einfluss hätte das auf Markennamen, Produkt- und Shopdesign?

Zunächst wurden die Fakten auf den Tisch gelegt. Der Kunde vertrieb Produkte unter dem Namen „my herbal shop“. Verpackungen und Design waren ebenfalls unter dieser Marke vorhanden und aktiv im Verkauf. Ein erster Laden in Thailand  und die Produkte mit hochwertigen Natur-Ingredients wurden dankbar angenommen. Daher war es an der Zeit einen Schritt weiter zu gehen: Das Produktdesign sollte überarbeitet werden und die Vision weiterentwickelt, die Produkte in Deutschland ebenfalls anbieten zu können.

Teil 1: Strategische Markenpositionierung –
New Brand Strategy

Wir machten uns daran, eine Markenpositionierung zu erarbeiten, die diesen Zielen entsprechen sollte. Wir recherchierten das aktuelle Marktumfeld, aber auch die gewünschte Konkurrenz; die Marken, mit denen die thailändische Naturkosmetikmarke zukünftig in einen Wettbewerb treten wollte. Dabei analysierten wir das aktuelle Logo, Packungsdesign und die Websites genauso wie das anderer Designmarken.

Das Ergebnis:

  • „my herbal shop“ wird weniger als Marke, denn als Shop wahrgenommen
  • der Produktwert geht dabei verloren,
  • die Einzigartigkeit (USP) im Umfeld des Wettbewerbs ist nicht gewährleistet
  • der Name ist insgesamt zu lang

Sowohl Logo als auch Packungsdesign spiegeln eine zwar saubere, aber eher niedliche, wenig individuelle, emotional kaum aufladbare Marke wider

Wahrnehmung: Im Wettbewerbsumfeld mangelt es an Unterscheidungskraft

Was sind die Besonderheiten / USP von „my herbal shop“?! Spiegelt der bisherige Name, das was man damit verbindet? Muss der Name nicht insgesamt viel attraktiver gestaltet sein? Wenn ja, in welcher Sprache oder doch ein Phantasiename? Weltweit aussprechbar und zu verstehen? Knackig im Design? Bedarf es eines Claims und einer Subline? Was könnte aus dem bestehendem Design übernommen werden? Was verbindet die Zielgruppe mit Thailand und Naturkosmetik? Welche Farben und deren Bedeutung sind passend? Was passt zum aktuellen Standing der Marke? Was ist erweiterbar und ausbaufähig? Was spricht die Zielgruppe an und wer ist oder könnte die Zielgruppe werden? Was ist realistisch umsetzbar in der Zeit und im Budget? Was ist überhaupt ein „Muss“?

Wir stellten fest, dass im Marktumfeld fast alle Wettbewerber Bildmarken einsetzen, die großen Beauty-Marken aber fast ausschließlich einen ausdrucksstarken Schriftzug als Logo verwenden zuzüglich eines eindrucksvollen Claims.

Um den Markteintritt auch in westlichen Märkten zu forcieren, schlugen wir für die Neupositionierung einige bedeutende Änderungen vor:

  • Positionierung inmitten großer Beauty-Marken als erste authentische Thaimarke (Naturkosmetik), preisbewusst und international ausgerichtet
  • Die Markenphilosophie transportiert den thailändischen „Circle of Life“, der sich im Claim widerspiegeln sollte: Beauty – Body – Balance.

Daraus entwickelten wir konsequent den Ansatz für die Namensgebung:

  •  THE HEART OF THAI
  •  THE ART OF THAI
  • I AND THAI
  • IATITAI

Somit wurde aus ‚my herbal shop‘ IATITAI Beauty Body Balance. Inkl. neuer Schrift und neuem Design. Komplett einmal umgekrempelt. Da dies allerdings auch auf sämtlichen Broschüren, Anzeigen, Etiketten, Verpackungen, Preisschilder, Tüten, Shop-Banner, die Website, Geschäftspapiere, Visitenkarten etc. angepasst werden musste, wurde zum Teil vom Kunden in Eigenregie nach Anweisung gearbeitet oder durch uns übernommen.

Das Gestaltungsraster für die Neupositionierung mit Marken-Relaunch brachten wir auf den Weg. So konnte der Kunde dank stetiger Beratung, gemeinsamer Abstimmungen und unserer Kontrolle viel selbst übernehmen.

Fortsetzung folgt

Im zweiten Teil erfahrt ihr wie es weiter geht. Bleibt dran! Es folgt…

Teil 2) Markenrelaunch – Umsetzung inkl. neuem Logodesign, Claim, Etikettenentwicklung für Packaging, Messe- und Shopdesign

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.