#APP-TIPP fürs Büro & anderswo: Zeitmanagement mit der Tomaten-Technik

APP Tipps © 2016, BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln (Foto: pixabay.com)

Huch? Wie die Zeit vergeht… Dank (fast) ständiger Verfügbarkeit von WLAN, WiFi, LTE und Co. haben wir ja eigentlich permanent die Möglichkeit online zu sein und uns die Zeit im Netz zu vertreiben. Mal mehr informativ, mal mehr spaßig aber immer so, dass wir eigentlich gar nicht mitbekommen, wie schnell fünf oder zehn Minuten vergehen. Unser App-Tipp zum Zeitmanagement: Besseres Timing mit Tomaten! (Update vom 26.07.: Von uns entdeckt:  ZEI° – das Designstück von Timeular… diese Haptik macht Lust auf’s Zeiterfassen… mehr ergänzt im Beitrag)

Zeit messen und planen:
Mit der Tomaten-Technik – Tomato Timer

Kreative Pausen sind gut – nicht nur fürs Gehirn. Wer darauf verzichtet, spürt oft auch einen höheren Erschöpfungsgrad und ist schneller ausgepowert. Doch es gibt Techniken, mit denen man sich ein bisschen besser organisieren lernt. Das erleichtert das eigene Zeitmanagement und macht es effizienter.

Die App Tomato Timer nutzt diese Technik und steht als Desktopanwendung bereit. (Ähnliche Apps werden auch im App- oder Playstore angeboten).

Zeitmanagement: Erst vier Tomaten, dann eine Pause

Die Idee dahinter ist die Pomodoro-Technik von Francesco Cirillo und wurde bereits in den 1980 Jahren entwickelt. Dabei entspricht eine ‚Tomate‘ (italienisch: Pomodoro) einer Arbeitseinheit.

Tomaten und Zeitmesser - auch so kann man seine Zeit managen

Zeitmanagement mal anders – Apps fürs Büro; © 2016, BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln; Foto: pixabay.com

5 Arbeitsschritte liegen der Idee zugrunde:

  1. Aufgaben schriftlich festhalten und priorisieren
  2. Zeitintervall von 25 Minuten als Arbeitseinheit verwenden (also: 1 Tomate)
  3. Erste Aufgabe bearbeiten bis das Zeitintervall endet (z.B. Wecker-Sound),
    – Aufgabe von der Liste streichen (und Zeit notieren)
  4. Kurze Pause von 5 Minuten machen
  5. Nach 4 Arbeitseinheiten (= 4 Tomaten bzw. 100 Minuten) eine zehnminütige Pause machen

Tomato-Timer – so geht’s:

Der Timer nutzt diese drei Zeitintervalle:

  • 1 Tomate = 25 Minuten
  • 1 Shortbreak = 5 Minuten
  • 1 Longbreak = 10 Minuten

Sind die Zeitintervalle abgelaufen, ertönt ein Signal (lässt sich einstellen). Bei Unterbrechungen z.B. durch Telefonate oder E-Mail-Check einfach STOP drücken. Danach die Arbeit wieder aufnehmen (erneut START drücken) bzw. im Zweifel RESET für Neustart wählen.

Welche Apps erleichtern euch das Zeitmanagement?
Wir freuen uns auf eure Kommentare hier oder auf Facebook.

Viel Spaß wünscht euch

das BOSANOVA-Team

Fotos: Entdeckt bei pixabay.com

Update: 26. Juli 2017

Ihr wollt es noch einfacher? Und mit mehr Haptik? Wir haben ZEI° für euch entdeckt…

Zeiterfassung, die nicht nur cool aussieht, sondern auch aus haptischen Gründen gern zur Hand geht:

Die Jungs von Timeular haben als Software-Entwickler und Designer selbst viel mit Zeitmanagement-Software gearbeitet und die Erfahrung gemacht, dass es trotz guter Lösungen auf dem Markt oft eher lästig ist, damit zu arbeiten.

Zeiterfassung spielerisch lösen

Für sie stand im Vordergrund, die Zeiterfassung nicht nur einfach sondern auch spielerischer zu gestalten. Zeiterfassung muss Spaß machen, damit man sie ständig nutzt!

Da ist was dran, finden wir und haben euch deshalb diese Variante nicht vorenthalten wollen.
Neben dem Fakt, dass man sich sein ZEI° selbst designen kann dank der mitgelieferten Klebefolien fanden wir besonders gut, dass wir dennoch auf die App nicht verzichten müssen.

Welche Erfahrungen hat ihr mit Zeiterfassung gemacht? Nutzt ihr Tools wie diese bereits? Wir freuen uns über eure Reviews, Tipps und eigenen Empfehlungen, hier oder bei Facebook.

Eure BOSANOVA-Redaktion

Ihr wollt mehr über Timeular wissen?

Timeular im Netz: auf Youtube, auf Medium und Facebook.

#Lesetipp: Einen ausführlichen Review gibt es auch bei der Netzkombyse.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.