Netzfundstücke 03-2017: Digitalisierung bei #event und #livekommunikation

Netzfundstücke zu Event und Live-KommunikationLinksammlung: Nicht reinhören, sondern reinlesen empfiehlt BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln © 2016-2018

Was haben Kunden-Mythen, digitale Trends in der Eventbranche und eine potentielle Hochzeitslocation gemeinsam? Sie sind unsere Netzfundstücke zu Event- und Livekommunikation im März und eine Leseempfehlung wert….

Netzfundstücke: Unsere Linktipps im März 2017

3 Mythen, die Sie vorm Verstehen Ihrer Kunden bewahren….

… so der frei aus dem Englischen übersetzte Titel des Beitrags. Zu behaupten, wir würden unsere Kunden gänzlich verstehen, nur weil wir selbst Kunden sind – das wäre fatal. Genauso wie anzunehmen, Kundenerfahrungen in den Fokus zu rücken ist nur eine Modeerscheinung.

Kundenbedürfnisse verstehen wollen, heißt nicht die eigene Vertriebsmannschaft als Beispielkunden zu befragen. Und bloß nicht einbilden, man selbst sei der einzige Kundenversteher und der Rest im Unternehmen hätte keine Ahnung.

Kundenerfahrungen finden jeden Tag statt, ob man ihnen besondere Aufmerksamkeit schenkt oder nicht.  Denn Kunden sind so vielfältig wie ihre Erfahrungen. Also – zuhören und bei den Marketing-Strategien die Customer Journey einbinden. Andernfalls ist es nur ein Verkaufs-Pitch und keine echte Strategie…

Business2Company hat uns auch mit diesem Beitrag wieder vor Augen geführt, dass wir uns von Mythen verabschieden müssen, die den Kunden und seine Bedürfnisse nicht völlig in den Mittelpunkt rücken. Zuhören statt dauernd selbst zu reden – das bleibt uns nachhaltig in Erinnerung und motiviert uns auch für unsere tägliche Arbeit genau so zu handeln. Danke dafür – immer wieder gerne. Mehr lesen…

Digitale Transformation in der Event-Branche: XING-Studie

Ist die Eventbranche durch die Digitale Transformation nachhaltig angegriffen? Sterben Events aus? Mitnichten. Denn im Mittelpunkt ist und bleibt beim Live-Event nur einer: Der Mensch.

Sollen wir nun die Hände in den Schoß legen? Natürlich nicht. Die Ergebnisse der Studie, die XING-Events-Geschäftsführer Dr. Cai-Nicolas Ziegler als Redner auf dem Digital Forum vorstellte, lassen dennoch aufhorchen: ‚Digital‘ geht nicht mehr weg, davon sind fast 70 Prozent der für die Studie befragten 2.500 Veranstalter und 2.100 Event-Teilnehmer überzeugt. Heute nutzen schon Dreiviertel der befragten Veranstalter digitale Event-Management-Lösungen. Als wichtigste Services nannten deshalb die befragten Teilnehmer auch das Online-Ticketing. Beweggrund für den Eventbesuch ist nach wie vor interessante Menschen kennenzulernen. Digitale Tools wie Apps und Online-Communities unterstützen dieses Anliegen. Neben den Vorteilen der digitalen Transformation, die die Befragten in der Vermarktung und Reaktivierung von Event-Teilnehmern sehen, wird technische Komplexität und mangelnder Datenschutz als Nachteil empfunden. Mehr Details und die Studie zum Download gibt’s im Beitrag des events-magazin.de.

Kabelwerk: Neues Event-Loft vor den Toren von Köln

Ob Hochzeit oder Firmen-Event, das Kabelwerk zwischen Berheim und Neuss bietet eine einzigartige Atmosphäre zwischen Industrie-Charme und moderner Eleganz. Ein großer Saal bietet Platz für 80 bis 500 Personen je nach Bestuhlung. Dazu eine großzügige Terrasse, von Lavendel, Rosen und rd. 1.000 qm Grünfläche umgeben.

Wer für sein Event etwas Besonderes sucht, könnte hier fündig werden. Für ein erstes Kennenlernen bieten sich auch die diversen Events rund um Gaumenschmaus und Lichterglanz an, die regelmäßig dort stattfinden.

Tipp: Einfach mal vorbeischauen! http://www.kabelwerk.nrw/

 

Welche interessanten Link-Fundstücke sind Ihnen im März ins Netz gegangen? Teilen Sie uns gern Ihre Tipps mit. Entweder hier als Kommentar unter diesem Beitrag oder über unsere Facebook-Seite. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Ihr Feedback!

Ihre BOSANOVA-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.