Im Interview: Sarah Nitsche, Weltenbummlerin & Ex-Turbo-Praktikantin

Im Interview bei BOSANOVA: Ex-Praktikantin und Weltenbummlerin Sarah NitscheIm Interview: Ex-Praktikantin und Weltenbummlerin Sarah Nitsche; BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, Foto-Collage: © BOSANOVA

In unserer Interview-Reihe stellen wir Kooperationspartner und Menschen aus unserem Netzwerk vor, die mit uns die Welle machen. Diesmal: Weltenbummlerin Sarah Nitsche, von der Praktikantin zum Head of Marketing & PR der fairtrade Messe:

 

BOSANOVA UND SARAH NITSCHE – WIR MACHEN DIE WELLE – RUND UM DIE WELT

BOSANOVA-Redaktion: Sabrina, Sarah und Du, ihr kennt euch bereits länger – seit ihrem Praktikum bei euch. Wie kam es dazu und was ist Dir an ihr besonders in Erinnerung geblieben?

 

Sabrina: Sarah habe ich das erste Mal in der LfM, Landesanstalt für Medien NRW, in Düsseldorf gesehen. Ihre offene, aufmerksame und fröhliche Art ist mir da schon sehr aufgefallen. Daher war sehr schnell klar, dass Sarah bei uns das Praktikum machen kann. Und wie es zu erwarten war, ist sie bei uns sprichwörtlich durch die Decke geschossen. Sie hat mit ihrer kreativen und konzeptionellen Art alles übertroffen und überrascht!!! Sie ist bis heute tief im Herzen verankert und somit verfolge ich natürlich gern ihre Reisen quer durch die Welt. Ein Engel auf Reisen…

BOSANOVA-Redaktion: Sarah, bei uns hast Du den Spitznamen HLP – die Hochleistungs-Praktikantin – erhalten. Definitiv eine Auszeichnung. Wie ist Dir dein Praktikum bei uns noch in Erinnerung geblieben?  Gab es bei BOSANOVA etwas Prägendes, was deinen Lebensweg danach positiv beeinflusst hat?

 

Sarah Nitsche: Was mir sofort einfällt, wenn ich an meine Zeit bei euch zurück denke, ist das viele gemeinsame Lachen. Ich wurde sehr herzlich von euch empfangen, und wir hatten vom ersten Tag an viel Spaß zusammen. Diese besondere Arbeitsatmosphäre hat mir geholfen mich schnell ein- und meine Kreativität auszuleben. Ich habe viel bei euch lernen können. Ich weiß noch, wie ich das erste Mal vor Photoshop oder InDesign saß und einfach mal selbst an ein paar Visitenkarten basteln und herumprobieren konnte. ☺ Lange ist das her…

BOSANOVA-Redaktion: Seit deiner Zeit als Praktikantin bei uns ist bei Dir wahnsinnig viel passiert. Von der HLP zum Head of Marketing & PR der fairtrade Messe und Ausstellungsgesellschaft – bist Du ein Überflieger oder wie kam’s zu diesem Turbo-Aufstieg? Hast Du Tipps zum Durchstarten von denen andere Praktikanten eventuell profitieren könnten?

 

Sarah Nitsche: Nein, ich bin definitiv kein Überflieger ☺ Auch mein Weg dorthin, wo ich jetzt bin, war „lang“. Das Praktikum bei euch habe ich im Rahmen meines dualen Bachelorstudiums gemacht. Als ich meinen Bachelor hatte, wollte ich gleich anfangen zu arbeiten. Leichter gesagt als getan. Viele meiner Mitbewerber hatten schon ihren Master, da hatte ich keine Chance. Also habe ich mir gesagt: Kein Problem! Dann mache ich den eben auch noch!

So bin ich dann für meinen Master (Medien und Kommunikation) nach Passau gezogen und hab dort an der Uni studiert. Mein Ziel war es aber immer, mich von der „Konkurrenz“ ein wenig abzusetzen. In der Medienbranche gibt es sehr viele Absolventen. So wie ich beispielsweise während meines Bachelorstudiums das Fernstudium zur Grafik Designerin absolviert habe, wollte ich auch während meines Masterstudiums nicht einfach „nur“ studieren. Da habe ich dann ein Jahr lang nebenher als freie PR-Mitarbeiter gearbeitet und ein bisschen Geld dazu verdient. Außerdem, ich gebe es zu, bin ich auch eher der praktische Typ. ☺ Nach meinem Master habe ich dann mein Volontariat bei ABB in der Unternehmenskommunikation gemacht, welches ich frühzeitig beendet habe, um dann bei der fairtrade Messe anfangen zu können.

Tipps zur Berufswahl von Sarah Nitsche

Sarahs Tipps zur Berufswahl; im Interview bei BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, Foto-Collage: © BOSANOVA

Meine Tipps? Ich schätze, es ist sehr wichtig für seine Träume zu kämpfen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Meine Deutschlehrerin meinte damals in der Schule zu mir, ich solle lieber nichts mit Journalismus studieren. Ich würde sagen, gut, dass ich nicht auf sie gehört habe!

BOSANOVA-Redaktion: Sarah, auf Instagram findet man dich als die Weltenbummlerin. Bist Du beruflich so viel unterwegs oder nimmst Du dir gerne privat diese Auszeit?

 

Sarah Nitsche: Ja, die Weltenbummlerin… Das trifft es eigentlich auf den Punkt! Ich bin sowohl beruflich als auch privat sehr viel unterwegs. Reisen ist eine große Leidenschaft von mir. Da unsere Messen alle im Ausland sind, komme ich gut rum: Nigeria, Äthiopien, Ghana, Algerien, Iran, Ukraine… Alles Länder, die man durch einen Urlaub wahrscheinlich nicht kennenlernen würde. Es ist wirklich eine Erfahrung, sich in den Ländern zu bewegen und die dortigen Kulturen kennenzulernen. Es ist einfach ganz anders als hier. Privat macht das Reisen natürlich noch mehr Spaß ☺ Wenn ich Urlaub habe, bin ich eigentlich immer unterwegs. Ich möchte gerne die ganze Welt kennenlernen. Für dieses Jahr plane ich bisher Lissabon, Athen und eine Rundreise durch Indonesien. Mal sehen, was ich noch so entdecken werde!

BOSANOVA-Redaktion: Wie oft bummelst Du im Jahr so um die Welt und wo bist Du bisher am liebsten gewesen?

 

Sarah Nitsche: Allein für meinen Job bin ich dieses Jahr acht Mal im Ausland unterwegs. Privat stehen in diesem Jahr auch noch mindestens vier Reisen auf meinem Plan. Es wird auf jeden Fall nie langweilig! Meine bisherigen Highlights waren Australien und Südafrika. Dort gab es unglaublich viel zu sehen. Wer einmal eine Safari gemacht hat, braucht keinen Zoo mehr. Ich reise aber auch gerne durch Europa und mache kleine Wochenendtrips. Ganz hoch im Kurs stehen hier bei mir Rom und Stockholm.

BOSANOVA-Redaktion: Gibt es etwas, das dich auf allen Reisen begleitet oder wonach Du besonders suchst, wenn Du unterwegs bist?

 

Sarah Nitsche: Auf allen Reisen dabei: Meine Kamera! ☺ Ich bin ja schon ein bisschen fotoverrückt! Aber was mich wirklich begleitet, ist einfach die ständige Lust, Neues zu entdecken und kennenzulernen! Die Welt ist ein offenes Buch und es gibt noch so viel zu sehen…So gerne ich aber auch reise: Es ist dann auch immer wieder schön nach Hause zu kommen.

BOSANOVA-Redaktion: Wenn Du Dir einen Traum erfüllen könntest – ob beruflich oder privat. Welcher wäre das und wie würdest Du ihn am liebsten erreichen?

 

Sarah Nitsche: Ich hätte gerne die Zeit und das Geld, mir ein Around-the-World-Ticket zu kaufen und damit für ein paar Monate die Welt zu bereisen. Und ganz spontan da zu sein, wo ich als nächstes hin möchte.

 

BOSANOVA-Redaktion: Vielen Dank für das Interview liebe Sarah und viel Erfolg und Spaß auf all Deinen Wegen!

 

Fotos: © Sarah Nitsche

 

Beeindruckende Entwicklung: Sarah Nitsche

Von der ehemaligen Hochleistungs-Praktikantin zur Weltenbummlerin und Head of Marketing & PR bei Fairtrade Messe

Sarah im Social Web:

Als ‚Die Weltenbummlerin‘ ist Sarah auf Instagram. Eindrücke findet ihr auch auf Facebook. Beruflich ist Sarah bei XING unterwegs.

Du möchtest unsere nächste Hochleistungs-Praktikantin bzw. unser nächster Hochleistungs-Praktikant werden?

Dann bewirb Dich initiativ bei uns! Mehr über BOSANOVA Communication & Event GmbH findest Du auch im Netz, z.B. hier im Blog.

Unsere Unternehmenswebsite: www.bosa-nova.de

Bei XING: BOSANOVA Communication & Event GmbH als Arbeitgeber | XING …

BOSANOVA auf Facebook

Visuelles auf Instagram und Youtube.

Du meinst, wir sollten Dich unbedingt kennenlernen? Dann nimm Kontakt zu uns auf.
Das BOSANOVA-Team freut sich auf Dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.