Netzfundstücke 06-2017 aus Eventbranche und Live-Kommunikation

Netzfundstücke zu Event und Live-KommunikationLinksammlung: Nicht reinhören, sondern reinlesen empfiehlt BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln © 2016-2018

Alles scheint in Bewegung – auch in der Eventbranche. Und jetzt? Unsere Netzfundstücke im Juni drehen sich diesmal um digitale Transformation & unseren Umgang damit sowie Veranstaltungen und deren Sicherheit in einer sich stetig veränderten Welt. Neugierig geworden? Dann los…

Netzfundstücke: Unsere Linktipps im Juni 2017

Exkurs: Stirbt das Web so wie wir es kennen?

Dieser Frage geht Jeff Bullas, Autor des englisch-sprachigen Magazins Business 2 Community im gleichnamigen Beitrag nach. Interessante Frage! Haben Sie sich auch schon mal Gedanken darüber gemacht?
Wir erleben seit der letzten Dekade bahnbrechende Neuerungen im Rahmen der digitalen Transformation: Vor 10 Jahren kam das Internet in die Hosentasche (wie es Steve Jobs bei der Präsentation des ersten IPhones nannte). Heute nutzen Menschen lt. einer Studie 85% ihrer Onlinezeit mobil – überwiegend in 5 mobilen Apps, zu denen natürlich auch die großen wie Google u. Facebook gehören. Ist Tim Berners-Lee Vision vom World Wide Web als eine offene Plattform die jedem erlaube überall Informationen zu teilen, Zugang zu bekommen zu neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit – auch über kulturelle und geografische Grenzen hinweg, nurmehr eine Utopie des Internets der Websites aus der Vergangenheit?

Die Internetlandschaft hat sich verändert, große Geschäftsideen sind aus neuen App-Ansätzen entstanden. Big Data und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten bestimmen das Marketing.
Aber ist das wirklich das Ende? Sind wir nurmehr abhängiger denn je von Werbeanzeigen und Aufmerksamkeit und Reichweite gegen Geld? Zum Glück hat Jeff Bullas für uns einige beruhigende Argumente an der Hand, die Hoffung machen. Darauf, dass auch im Marketing Qualität, Glaubwürdigkeit und die eigenen wahren Werte nach wie vor zählen und geschützt werden wollen – auch unabhängig von Social Media & Co.
Tipp: Den ganzen Beitrag lesen bei Business2Community (engl.).

Eventbranche: Termine, Termine, Termine…

Bevor sich nach und nach viele Marketer & Eventplaner in die Sommerpause verabschieden, hier noch einige wichtige Termine der Eventbranche, die wir uns vielleicht vorsorglich bookmarken oder noch vor der Urlaubszeit einplanen sollten:

20. – 22. Juni 2017 in Berlin: Stage – Set – Scenery

Die Fachmesse rund um Bühnen- und Veranstaltungstechnik – mit Konferenz und umfangreichem Rahmenprogramm, zum Beispiel moderierten Podiumsdiskussionen zur Zukunft der Museen oder Theater 4.0, Roundtables zu Bühnentechnik, Arbeitssicherheit oder ein Blick hinter die Kulissen der Elbphilharmonie. Mehr auf Stage – Set – Scenery.

29. Juni 2017 in Hamburg: Fachsymposium „Veranstaltungen in Zeiten erhöhter Terrorgefahr“

Die TÜV Rheinland Akademie bietet im Rahmen ihrer Seminar- und Weiterbildungsangebote zu Veranstaltungssicherheit ein Fachsymposium an bei dem sich Experten und Besucher zu Schutzmaßnahmen rund um Planung und Durchführung von Großevents austauschen können.  Anhand von Praxisfällen wie „Rock am Ring“, „Kölner Lichter“ und „Eishockey WM“ geht das Symposium Fragen nach Sicherheits- und Schutzmaßnahmen, Zuständigkeiten von Polizei und Veranstaltern sowie weitreichender Räumungskonzepte nach. Mehr bei der TÜV Akademie.

15. – 17. September 2017 in Frankfurt/Main: ME-Convention

Neue Impulse zu relevanten Zukunftsthemen für Experten aus den Wirtschaftsbereichen von Kreativ-, Design- und Technologie-Branche. Das verspricht die von Mercedes-Benz und der US-amerikanischen Tech- und Künstlerkonferenz South by Southwest SXSW initierte dreitägige Plattform. Bei der Convention stehen neben dem Dialog auch Networking und Unterhaltung auf dem Programm. Mehr im Events-Magazin.de

Was bewegt Sie derzeit am meisten rund um die Themen Veranstaltungssicherheit und Digitalisierung? Sagen Sie es uns. Hier im Blog oder besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite. Wir laden Sie ein zum Diskurs!

Ihre BOSANOVA-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.