Netzfundstücke 07-2017 Event & Live-Kommunikation: Die Macht der Bilder

Netzfundstücke zu Event und Live-KommunikationLinksammlung: Nicht reinhören, sondern reinlesen empfiehlt BOSANOVA Communication & Event GmbH, Köln © 2016-2018

Die Macht der Bilder. Wirkt. Auch bei uns. Deshalb haben wir zur Sommerzeit Linktipps aus dem Netz gefischt, die sich alle mit Bildern beschäftigen: Bilder in unseren Köpfen, aber auch reale Bilder – oder doch nicht? Von schwindelerregender Großstadt-Atmosphäre, über lebendiggewordener Bildgewalt zu Foto-Fakes. Bilder wirken. Wahrhaftig. Oder? …

Netzfundstücke: Unsere Linktipps im Juli 2017

Die Macht der Bilder

Schwindelfreiheit erwünscht: Großstadtimpressionen von Hochhausdächern

Für US-Fotokünstler Navid Baraty ist ein Ausflug in schwindelerregende Höhen mittlerweile eine Leidenschaft. Dabei gelingen ihm atemberaubende Impressionen über den Hochhausdächern von New York City.
Wer jetzt vermutet, dass Baraty die Fotos mit Selfie-Stick oder Stativ gelingen, irrt gewaltig. Für seine Hochhausdachfotografie nutzt er lediglich einen Tragegurt, den er sich um den Arm wickelt. Also Freihand-Fotografie vom Feinsten… mit Gänsehaut-Faktor!

Tipp: Bilder schauen und Beitrag lesen bei WIRED. Lohnt sich!

Bildbearbeitung in Zeiten von Fake News: Können Bilder Erinnerungen manipulieren?

Hier ein bisschen Falten retuschieren, da den Hintergrund verändern – oder gleich die Menschen mit der richtigen Software ausgeschnitten und in einen anderen Set hineingesetzt? Vieles ist möglich und wird auch – in mutmaßlich bester Absicht – regelmäßig zur ‚Verschönerung‘ benutzt. Bildbearbeitung nach allen Regeln der Kunst hat schon lange Einzug in Marketing und Medien gehalten.

Aber wie hoch ist die Gefahr von Missbrauch? Können manipulierte Bilder unsere Erinnerung verändern? Wie groß ist die Macht der Bilder wirklich?

Britische Forscher haben hunderten Probanden echte und gefälschte Aufnahmen zur Beurteilung vorgelegt. Was dabei herauskam, wie Fotos Erinnerungen formen und wer auf Fake-Bilder am wenigsten reagiert…

Tipp: Weiterlesen im Beitrag auf HEISE

Als passiere es gerade: Historische Schwarz-weiß-Fotos zum Leben erweckt

Das Bild des nachdenklich und etwas rebellisch wirkenden jungen Mannes sieht aus als wäre es gerade in einem Modemagazin erschienen – oder auf Instagram gepostet worden. Aber die Aufnahme ist schon 150 Jahre alt. Geht nicht? Doch. Die Brasilianerin Marina Amaral färbt historische Fotos so realistisch ein, dass sie aussehen als wären sie gerade erst aufgenommen worden. Wie sie es macht, wie lange sie für die Bearbeitung benötigt und was es mit dem jungen Mann wirklich auf sich hat…

Unbedingt weiterlesen… im Beitrag auf Mobilegeeks

Ein Vorgeschmack gibt es auch auf Youtube…

Unser Wunsch zum Schluss:
Sorgen Sie für eigene Bilder und eigene Erinnerungen!

Das machen jetzt insbesondere gerade all diejenigen, die sich in der Sommerzeit in den Urlaub begeben. Ihnen und unseren Mitarbeitern wünschen wir tausend wunderschöne Erlebnisse mit einzigartigen Erinnerungen… und natürlich ganz viel Erholung während der Ferien!

Kommt alle gut erholt und entspannt zurück!

Viel Spaß wünscht Sabrina Stremmel und das BOSANOVA-Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.