Spenden-Challenge: Versprochen ist versprochen – das Beweis-Video!

Spenden-Challenge: Wir lösen ein, was wir versprochen haben. Schafe scheren im Bergischen LandSpenden-Challenge: Versprochen ist versprochen - die BOSANOVA-Chefin beim Schafe scheren; Foto: BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, 2017

‚Wie weit würdest Du gehen?‘ – so der Titel zur Spenden-Challenge der Kampagne von terre des hommes für die wir von BOSANOVA seit Anfang Februar um Unterstützung gebeten haben. Ihr habt gespendet – wir lösen ein. Heidschnucken-Alarm im Bergischen Land! Allen Spendern ein herzliches DANKESCHÖN! Jetzt bekommt ihr was ihr sehen wolltet: BOSANOVA schwitzt und schert…

Spenden-Challenge – BOSANOVA schert sich um Heidschnucken und Hühnerställe

Ab ins Bergische Land…

Die BOSANOVA Girls fahren (mit männlicher Unterstützung) nach Much und setzen um, was sie schon „angedroht“ haben: Mädels in den Dreck – für den guten Zweck!

Kräftig Hand an legen – das können wir ja!

Während Herr Schmidt, unser Schaf-Scherer, uns die Technik und die Details erklärt – dürfen wir uns schon mal vertraut machen mit dem Ausmisten im Hühnerstall, den Schafen und der Schafswolle.

Wer es sich leicht vorstellt, die zwar zahmen aber doch innerlich „vorbereiteten“ Schafe zu scheren, der liegt leider daneben. Die Tiere wissen sehr genau, was auf sie zu kommt. Da heißt es kräftig Hand anlegen, die Schafe gut festhalten bis sie mal auf ihrem Hinterteil sitzen – erst dann bewegen sie sich nicht mehr und lassen sich – mit geübtem Handgriff – scheren.

Vorsicht: Die BOSANOVA Girls in Action!

Damit wir als Laien die Tiere nicht versehentlich verletzen hat uns Herr Schmitz tatkräftig beim Scheren unterstützt. Die elektrische Schermaschine ist schon ein tückisches Gerät!

Dafür hatten wir sehr viel Spaß beim Stall ausmisten, saubermachen und beim Wolle aufräumen. Und insbesondere Jenny hat den Stall gerockt mit unseren Hühnchen. Zwischendurch hat sie sogar versucht, die Henne Berta mit kleinen Kunststückchen zu trainieren. Aber leider war Berta etwas kamerascheu: Immer wenn wir mitfilmten, hatte Berta „keinen Bock“ mehr.

Wie das aussieht? Hier unserer Beweis-Video

Fazit und ein Riesen-Dank an alle Beteiligten zum Schluss

Versprochen ist versprochen! Und so haben wir die Spenden-Challenge für den guten Zweck am 30. April mit 1.050 Euro für Kinder in Not beenden können.
Dafür lösten wir unsere Wette ein, kümmerten uns ums Schafe scheren. Aber noch viel mehr haben wir uns gefreut, dass sich alle unsere Spender so um das Wohl der Kinder in Not scheren und ihren Beitrag dazu leisteten:

Vielen Dank an (unsere Unterstützer auf der Projektseite) Rita Nauroth, Carsten, Mariana Panaretour, Jeremy Braun, Hennes Walter, Leonie Brandt, Hans Joachim Westhoff, Michelle Langer, Irina und Dirk und die Spender, die lieber ungenannt bleiben wollen.

Danke auch an terre des hommes für die Unterstützung, allen ehrenamtlichen Helfern, den Schafseignern Gerda & Rüdiger Maschwitz aus Much, dem Schaf-Scherer Herrn Schmidt, DEIN BIZZ – sicher jobwärts für die Verpflegung, oneshot-TV für den Schnitt und allen Hühnern und Schafen für die Geduld!

Sabrina Stremmel und das gesamte BOSANOVA Team

Rückblick: Das war die Spenden-Challenge für den guten Zweck

Charity-Challenge für BOSANOVA: Wie weit würdest Du gehen?

Unser Reminder im März:

Spenden-Challenge: 1000 Euro bis 30.04. für Kinderhilfsprojekt

Alle Videos zur Challenge-Einlösung und von BOSANOVA finden Sie auf unserem Youtube-Channel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.