Im Interview: Jonas Rothe, Cornelius Wien & Matthias Flierl von TimeRide VR Cöln

Zeitreisen mit TimeRide VR: im Interview mit BOSANOVA Agentur, KölnZeitreisen mitten in Köln: Das Team von TimeRide VR im Interview bei BOSANOVA; Foto/Collage: © BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, 2017

In unserer Interviewreihe stellen wir Kooperationspartner und Menschen aus unserem Netzwerk vor, die mit uns die Welle machen. Diesmal: Die Gründer der ersten Virtual Reality Zeitreise ins Köln der Kaiserzeit – Geschäftsführer & Ideengeber Jonas Rothe und seine Kollegen Matthias Flierl und Cornelius Wien von TimeRide VR Cöln.

BOSANOVA UND TIMERIDE VR – WIR MACHEN DIE WELLE – MIT UND FÜR EVENTS DER AUSGEFALLENEN ART

 

BOSANOVA-Redaktion: Bianca, wie ist euer Kontakt zum Team von TimeRide VR entstanden und woran habt ihr als erstes bei der virtuellen Zeitreise durchs alte Köln gedacht?

Bianca: Mein Erstkontakt entstand über ein Like der TIMERIDE Facebook Seite und das klang dort so spannend, dass ich direkt weiter gestöbert habe. Wir sind ja immer sehr daran interessiert tolles, spannendes Neues in Köln zu entdecken. Nachdem wir kurz und sehr nett E-Mails tauschten, haben wir uns zum Interview verabredet. Was mir direkt gefiel: Wenn man aus der vorweihnachtlichen Hektik am Alter Markt die Hallen des alten Kölns betritt, wird man direkt von diesem schönen Hauch Gemütlichkeit eingefangen und ebenso herzlich am Empfang begrüßt. Zur Zeitreise kann ich, ohne zu viel zu verraten nur sagen: Ein überwältigendes Erlebnis für Jung und Alt mit beeindruckender Technik und viel Herzblut im Detail. Genauso wie wir es von BOSANOVA lieben. Unsere eigene diesjährige Weihnachtsfeier wird genau hier starten! Denn dieses Erlebnis möchte ich keiner meiner Kolleginnen vorenthalten! 🙂

BOSANOVA-Redaktion: Jonas Rothe, Du bist Geschäftsführer und Gründer von TimeRide VR, gleichzeitig auch Ideengeber und Initiator dieser ersten virtuellen Zeitreise durch das alte Köln der Kaiserzeit. Zusammen mit Matthias Flierl und Cornelius Wien habt ihr seit Anfang Oktober nun euer Ladenlokal in der Kölner Altstadt am Altermarkt eröffnet. In eurer Ausstellung ladet ihr die Besucher dazu ein, ins historische Köln zu reisen. Was genau gibt es zu sehen und zu bestaunen?

Jonas Rothe: Wir entführen unsere Gäste in das alte Köln vor über 100 Jahren. Unser Ziel ist es, unsere Besucher in diese Epoche eintauchen zu lassen und über ein neuartiges mediales Konzept Kölner Stadtgeschichte erlebbar zu machen und selbst Zeitzeugen zu werden. Bei uns gibt es eine Bilderausstellung, eine persönliche Einführung in die Epoche, einen Kinofilm über die reichhaltige Kölner Stadtgeschichte und als Highlight: unsere virtuelle Straßenbahnrundfahrt durch die Kölner Altstadt vor über 100 Jahren.

BOSANOVA-Redaktion: Wie kamst Du auf die Idee zu dieser Zeitreise? Und hast Du Dir damit einen Kindheitstraum erfüllt?

Jonas Rothe: Es ist der Kindheitstraum von vielen Menschen, sich in vergangene Zeiten zurückzuversetzen und zu erleben, wie es sich anfühlt, im Damals zu leben. Gepaart mit meinem persönlichen Interesse für Geschichte und der neuen Virtual Reality Technologie haben wir nun die Möglichkeit, zumindest virtuell die Illusion einer echten Zeitreise zu schaffen.

BOSANOVA-Redaktion: Wie tief musstest Du in die Kölner Stadtgeschichte eintauchen, um ein möglichst realistisches Bild vom Köln der Kaiserzeit nachzeichnen zu können? Haben Dich als Kulturmanager dabei mehr das Erlebnis der Zeitreise oder die historische Aufbereitung gereizt?
Zeitreise: Mit Bianca Schiffgens & Jonas Rothe von Time Ride VR, Cöln

Und gleich geht’s in die Zeitmaschine, dem Nachbau einer alten Straßenbahn von Anno-Dazumal. Jonas Rothe von TimeRide VR mit Bianca Schiffgens, BOSANOVA: Wir sind dann mal kurz weg… © Foto: BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, 2017

Jonas Rothe: Wir mussten schon sehr tief „graben“. Wir haben eine eigene kleine Bibliothek über die Kölner Stadtgeschichte aufgebaut und mit diversen Experten gesprochen. Das alles zusammen diente uns als Inspirationsquelle für ein möglichst realitätsnahes, altes Cöln.

BOSANOVA-Redaktion: Wie lange hat die Entwicklung von der ersten Idee bis zur Eröffnung eures Ladens gedauert? Wie und durch wen wurdet ihr auf dem Weg bis zur Realisierung begleitet, um das Zeitreise-Erlebnis so echt werden zu lassen?

Jonas Rothe: Von der ersten Idee bis zur Eröffnung von TimeRide vergingen rund vier Jahre. Wobei so eine Idee natürlich nicht über Nacht entsteht. Die operative Umsetzung mit Gründung, Produktion und Vermarktung von TimeRide hat dann ca. ein Jahr gedauert.

BOSANOVA-Redaktion: Matthias und Cornelius, wie seid ihr dazu gestoßen und was sind eure Aufgaben bei TimeRide? Wie viel von eurem Herzblut steckt in diesem außergewöhnlichen Zeitreise-Event?

Matthias Flierl: Ich bin über den normalen Bewerbungsweg zu TimeRide gestoßen. Als Experten für Öffentlichkeitsarbeit für innovative Produkte und Firmen hat mich das Thema Virtual Reality sofort angesprochen. Bei TimeRide kümmere ich mich um die Kommunikation und um den Betrieb unserer Filiale.

Cornelius Wien: Ich kannte Jonas bereits aus unserer letzten gemeinsamen beruflichen Tätigkeit bei der Beratungsfirma actori GmbH, die auch Gesellschafterin von TimeRide ist. Als mich der actori-Geschäftsführer fragte, ob ich mich mit Jonas mal über sein neues Projekt unterhalten möchte, hat er mich sofort überzeugt. Bei TimeRide kümmere ich mich um das Marketing und den Vertrieb.

BOSANOVA-Redaktion: Könnt ihr euch vorstellen, diese Idee der historischen Zeitreise auch in anderen Städten zu realisieren? Wird es Filialen von TimeRide an anderen Standorten – in Deutschland oder sogar weltweit geben?

Jonas Rothe: Ich würde lügen, würde ich behaupten, dass wir da keine Ideen hätten. Wer weiß, vielleicht gibt es diesbezüglich ja schon bald Neuigkeiten zu verkünden.

BOSANOVA-Redaktion: Stell Dir vor, Du würdest zur Realisierung eines vergleichbaren Projekts Zeit und ein entsprechendes Budget bekommen. Was wäre Dein großer Traum? Wohin ginge Deine nächste virtuelle Zeitreise?

Jonas Rothe: Aktuell kann ich mir viele Orte vorstellen – nicht nur in Deutschland. Für Köln würde ich gerne eines Tages die gesamte Strecke der Rundbahn um die Altstadt herum nachbauen wollen.

BOSANOVA-Redaktion: Vielen Dank für das Interview, Jonas, Matthias und Cornelius und viel Erfolg weiterhin für euch und diese spannende Zeitreise! Wir bleiben am Ball und werden verfolgen, wie es bei euch weitergeht und freuen uns schon auf ein nächstes Update mit euch! 🙂

Mehr über TimeRide VR im Netz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.