Netzfundstücke 07-2018: 5 Tipps, Tricks und Technik für die Abkühlung im Büro

Abkühlung im Büro: Tipps, Tricks & TechnikAbkühlung im Büro? Unsere Netzfundstücke im Juli sind 5 Tipps, Tricks & Technik zum Cooldown, wenn das Thermometer schon 31 Grad Celsius anzeigt. © Collage: © BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, 2018 (Foto: © privat)

Abkühlung im Büro – bitte, jetzt! Wenn’s im Büro 31 ° C sind, die Ventilatoren langsam Hitzefrei fordern, dann ist’s Ende Juli. Was für ein Jahrhundert-Sommer. Daher haben unsere Netzfundstücke im Juli diesmal das im Gepäck, was jetzt alle wollen: Abkühlung – Tipps, Tricks & Technik – hauptsache, es hilft uns im Büro einen einigermaßen kühlen Kopf zu bewahren …

Netzfundstücke 07-2018: Abkühlung im Büro
– läuft jetzt …

Was jetzt noch geht, wenn nichts mehr geht

Kennen Sie, oder? Im Büro steht gerade gefühlt alle Drölftel-Sekunde einer auf, geht zum Kühlschrank, öffnet ihn und schaut, ob noch was zu trinken da ist. Eigentlich nur, um für einen Minimoment den kalten Lufthauch zu genießen, den der Kühlschrank verströmt. Plötzlich ist auch dessen Lautstärke nur noch Nebensache – Hauptsache er funktioniert. Und kühlt. Noch.

Abkühlung: Kühlschrank öffnen

Abkühlung gefällig? Einmal Kühlschrank auf und zu bitte! Wasser & Kölsch als Musthaves für heiße Tage im Büro; © BOSANOVA Agentur für Communication & Event, Köln, 2018 (Foto: © privat)

Die Ventilatoren summen ihre eigene Melodie. Das Blöde ist nur, dass wir sie zwischendurch immer noch mal wegdrehen müssen – denn niemand will unbedingt eine Ventilator-Erkältung bekommen (sogar nicht an diesen Hundstagen!).

Und überhaupt: Hundstage! Unser armer Enzo japst auch nur noch hechelnd vor sich hin. Felltiere sind ja wirklich nicht zu beneiden in dieser Zeit vom 23. Juli bis 23. August. Die werden Hundstage genannt, weil sie sich vom Sternbild Großer Hund ableiten, das bis zum vollständigen Aufgang am Himmel rund 30 Tage benötigt.

Abkühlung durch Hecheln - kann Enzo

Hechel, hechel … wann sind die nur vorbei, die Hundstage? Enzo wartet … auch auf Abkühlung wie wir!

Aber im Moment hilft uns auch kein Blick zum Himmel – denn der ist wolkenlos. Da kann einem das Blau schon mal auf die Nerven gehen. Was aber auch irgendwie fast ZU schade ist.

Und jetzt? Keine besseren Ideen als Überlebenshilfe für die Abkühlung im Büro?

Moment, wir haben da noch was …

5 Tipps, Tricks und Technik wie man die Hundstage im Büro überlebt

  1. Ventilator-App:
    Wenn der Ventilator nur noch nervt oder die Arbeit schon gänzlich eingestellt hat, hilft nur noch die App: Zumindest der Ton suggeriert uns, dass da noch gekühlt wird. Gibt es für Android im Playstore und auch im App Store für IOS.
    Aber vorsichtig: Nicht dass Sie darüber noch einschlafen!
  2. Handy kühlen – per App
    Ein Grundbedürfnis – wo wir doch unser (fast) bestes Stück nicht einfach so im Stich lassen können bei diesen Temperaturen. Lösungen zum Kühlen oder den Akkuzustand im Blick behalten gibt es für Android im Playstore zum Beispiel hier oder im App Store für IOS hier.
  3. Wasser – von innen und von außen
    Trinken, trinken, trinken. Im Sommer brauchen wir noch mal einiges mehr als sonst. Wie die Welt verrät, gibt es sogar individuelle Formeln, mit denen wir unseren Bedarf nach Körpergewicht errechnen können. Faustregel:
    Männer 3 Liter – Frauen rd. 2,1 Liter Wasser. Also los!Füße in den Büro-Pool oder den Eimer Wasser unterm Schreibtisch.
    Gibt’s bei Ihnen nicht? Hier zählt Kreativität oder einfach draußen vor der Tür, auf der Terrasse oder dem Balkon einen Stuhl plus Handtuch aufstellen und einen Eimer mitsamt einer Gießkanne kaltes Wasser für die 5-Minuten-Abkühlpause davor. Kalte Füße tun dem Kopf nämlich ausgesprochen gut!Pro-Tipp für’s Betriebsklima: Vielleicht macht ihr gemeinsam früher frei ab einer bestimmten Temperatur im Büro und geht ins nächste Freibad.
  4. Eiswürfelmaschine
    Die Auswahl ist riesig, der Einsatz nicht völlig kostenfrei aber dafür sehr vielfältig. Ob Eiswürfel für den Drink oder eben um den besagten Eimer mit kaltem Wasser noch zusätzlich runter zu kühlen – diese Anschaffung könnte sich mehrfach lohnen.Pro-Tipp für’s Betriebsklima:Jeder aus dem Team bringt in der Zeit der Hundstage an EINEM Tag ein ‚cooles‘ Cocktail-Rezept ohne Alkohol mit – eine Büro-Challenge kürt hinterher den leckersten Cocktail.
    Eine kleine Rezept-Auswahl gibt’s schon mal in dieser Broschüre der Uni Würzburg.Oder von unserem Netzwerk-Experten und Profi-Barkeeper Stephan Hinz hier bei uns im Blog.
  5. Ablenkung für Zwischendurch? Einfach mal was zeichnen – mit A.I.
    Was ja oft hilft, ist einfach die Zahl der Pausen etwas zu erhöhen. Zeit zum Trinken, zum Rumlaufen, Cooldown sozusagen. Denn die Konzentration nimmt bei Hitze deutlich ab und der Körper verlangt häufiger nach Abwechslung.
    Wer viel am Rechner sitzt, kann kleine kreative Übungen einbauen.
    Und damit sogar noch ein A.I. Experiment mit Daten füttern.
    Auf https://quickdraw.withgoogle.com/?locale=de können Sie kleine Zeichnungen anfertigen und diese der weltweit größten Datenbank dafür hinzufügen. Die Frage ist: „Kann ein neuronales Netzwerk Zeichnungen erkennen?“ Dieses Experiment versucht es …Tipp: Einfach mal ausprobieren! Sozusagen Ablenkung im Dienste der Wissenschaft. Wenn das kein gutes Argument ist …

Und welche Tipps haben Sie für die heiße Zeit im Büro?

Sagen Sie es uns. Ob hier im Blog oder auf Facebook.

Kommen Sie gut durch die Hundstage und Ihnen allen eine erholsame und super-schöne Sommer- und Urlaubszeit!

Ihre Sabrina Stremmel & das BOSANOVA-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.